LA CAVERNA - eine Festung wird zum Ort der Kultur

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

LA CAVERNA - eine Festung wird zum Ort der Kultur

1939 Baubeginn Artillerie-Festung Naters

1940 Einzug der Truppe in die ersten fertigen Teile der Festung

1943 Sämtliche Stollen, Kavernen und Räume sind ausgebrochen

Seither wird die Festung stets modernisiert (z.B. neue Telefonzentrale)

1990er Jahre: Letzter regulärer WK in der Festung, letzter Schuss der Kanonen

2005 Der Bund verkauft die Festung an die Standortgemeinde Naters

2006 Das Museum der Schweizergarde wird in der Festung eröffnet

2008 Gründung „Freunde der Festung Naters“ und Start des Festungsmuseums

Die Festung Naters heute:

  • zwei Museen stehen dem Publikum offen
  • ein drittes Museen steht im Bau
  • ein viertes Museum ist in Planung
  • ein Kultursaal fasst 130 Personen, hier finden Ausstellungen, Konzerte, Vorträge, Theateraufführungen und Filmabende statt
  • alle Nutzer führen unter der Dachorganisation LA CAVERNA gemeinsam die Festung, die aus einem Kilometer Stollen und einer Fläche von ca. 4000 Quadratmetern besteht

weitere Informationen unter www.caverna-naters.ch

Drucken